...nur geschenkt wäre noch billiger!!!
Handy-Hardware-Flat
 
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind jeweils nur in der aktuellen, von der „Traumautofabrik“ veröffentlichten Fassung
gültig. Alle vorangegangenen Versionen verlieren mit Erscheinen der überarbeiteten Version ihre Gültigkeit. Mit der Aufgabe
eines schriftlichen Auftrages bestätigt der Auftraggeber, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und verstanden zu
haben und akzeptiert nachfolgende Konditionen.
§1
Die „Traumautofabrik“ ist keine Bank, kreditgewährendes Unternehmen, Kreditvermittler oder ähnliches. Die "Traumautofabrik“
wickelt keine Geldgeschäfte ab und betreibt kein Gewerbe im Sinne eines Bankwesengesetzes oder EU-Geldgesetzes. Die
Aktivitäten der „Traumautofabrik“ beschränken sich auf die Vermittlung und Beschaffung von Automobilen zur  privaten und
gewerblichen Nutzung.
§2
Persönliche Daten von Interessenten, Antragstellern und Auftraggebern werden ausschließlich für den Zweck der
Antragsstellung und Auftragsdurchführung sowie zur Weiterleitung an die jeweiligen Hersteller- und Handelsgesellschaften
erhoben und gespeichert. Interessenten, die Ihre persönlichen Daten mit Hilfe eines unserer Online-Formulare an uns
übermitteln, erklären sich ausdrücklich damit einverstanden, dass diese Daten an die dafür in Frage kommenden Hersteller-
und Handelsgesellschaften weitergeleitet werden dürfen, um eine verbindliche Fahrzeugbestellung gemäß Kundenvorgabe
auslösen zu können. Aufträge und Vermittlungsvereinbarungen werden, falls erforderlich, gesondert schriftlich geregelt und
fixiert. Mündliche Nebenabreden zwischen den Vertragsparteien gelten als nicht getroffen, nachträgliche Änderungen oder
Ergänzungen bedürfen der Schriftform. Die Interessenten erklären sich, bis auf Widerruf, mit der Speicherung Ihrer eMail-
Adressen für Werbezwecke von der „Traumautofabrik“  oder deren Partnernetzwerke (Mailings, Newsletter usw.) ausdrücklich
einverstanden. Ein Widerruf muss schriftlich (per Post, Telefax oder Mail) an die „Traumautofabrik“ erfolgen.
$3
Der Auftraggeber versichert mit Einreichung der Selbstauskunft die Richtigkeit und Belegbarkeit der darin gemachten
Angaben.
§4
Die „Traumautofabrik“ übernimmt keinerlei Haftung für eventuelle Schäden, die aus einem Vertragsverhältnis zwischen dem
Auftraggeber und der jeweiligen Hersteller- bzw. Handelsgesellschaft entstehen könnten. Für das Vertragsverhältnis zwischen
dem Gesellschaften und dem Auftraggeber gelten ausschließlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die in den
Verträgen festgelegten Nutzungsbedingungen der jeweiligen Gesellschaft.

§5

Die Inhalte dieser Webseite sind sorgfältig und nach bestem Wissen und Gewissen erstellt worden. Dennoch haften wir nicht
für Irrtümer, mit denen die Ausführungen behaftet sein könnten.

§6

Zahlungen haben ausschließlich in Euro (€) auf die angegebenen Konten zu erfolgen und müssen derart gekennzeichnet
werden, dass der Zahler eindeutig erkennbar und der zu bezahlenden Dienstleistung eindeutig zuordenbar ist. Die
„Traumautofabrik“ ist nicht verpflichtet Nachforschungen über den Verbleib von Zahlungen anzustellen, wenn diese nicht
ordnungsgemäß durchgeführt wurden. Bitte achten Sie auf die korrekte Angabe des Verwendungszwecks. Bei Nichterfüllung
der Zahlungspflicht und der daraus folgenden Mahnungen werden diese jeweils mit 12 Euro berechnet.

§7

Angebote der „Traumautofabrik“ sind freibleibend und unverbindlich. Irrtum, Fehler und Zwischenverkauf vorbehalten.  Die
verbindlichen Konditionen und Kalkulationen erfolgen erst durch Übersendung des individuell ausgefertigten Angebotes.
Insbesondere behalten sich die Hersteller- bzw. Handelsgesellschaften vor, die Kalkulation und sonstigen Bedingungen an bis
Vertragsabschluss geänderte gesetzliche Bedingungen anzupassen, sowie den Vertragsabschluss von Auflagen, Sicherheiten
und/oder evtl. Nachweisen abhängig zu machen.

§8

Salvatorische Klausel: Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder nichtig sein oder werden, so berührt
dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dieses Vertrages nicht. Die Parteien verpflichten sich unwirksame oder nichtige
Bestimmungen durch neue Bestimmungen zu ersetzen, die dem in den unwirksamen oder nichtigen Bestimmungen
wirtschaftlichen Regelungsgehalt in rechtlich zulässiger Weise gerecht werden.
Wide Skyscraper